Dez
01

Falstaff 2018

veröffentlicht 01. Dezember 2017

  • Falstaff 2018 - 1

Wenn auch der Silvaner im Weingut Schmachtenberger den Löwenanteil der Produktion ausmacht, bedeutet das nicht, dass Langeweile im Glas aufkommt. Im Gegenteil. Markus Schmachtenberger beherrscht die  gesamte Klaviatur dieser urfränkischen Sorte, die ihm als pikanter Kabinett ebenso gut gelingt wie als herzhafte Spätlese. Dass diese Weine ausnahmslos trocken sind, wäre eigentlich keine Bemerkung wert. Hier allerdings sind sie knochentrocken und haben selten mehr als 2 Gramm Zucker. Seit dem 16. Jahrhundert ist der Weinbau Familiensache. Man meint das zu schmecken.

Lesen Sie hier den Auszug im Original:
Falstaff2018.pdf

Mehr Informationen unter:
https://www.falstaff.de/ld/w/weingut-schmachtenberger/